Weihnachtszeit als Projekt?

Bild konnte leider nicht geladen werden

In unserem kleinen Dorf am Zürisee gibt es ein Haus, welches sich jedes Jahr zur Weihnachtszeit verwandelt: Dann wird aus dem normalen Haus ein Weihnachtszauberhaus: Die gesamte Aussenanlage wird in eine Weihnachtszauberwelt verwandelt: Der überdachte Grillplatz im Garten, die Terasse, die Fassade, der Vorgarten... alles wir mit grosser Liebe zum Detail weihnachtlich geschmückt und beleuchtet. Das wäre an sich schon ausserordentlich genug, doch gibt es bei diesem Haus im Winter einen öffentlichen Rundgang, der Spaziergänger in und durch den Garten und die Terasse des Hauses einlädt. Dabei sind auf der Terasse sogar Glühwein und Punsch, Plätzchen (bzw. Güetzli) und Schokolade vorbereitet. Jeder wirft das in die Kasse, was er für richtig hält... ein wirkliches Weihnachts-Kleinod in unserem Dorf.

Aber was hat das mit Projekten zu tun?

Nun, damit wir Besucher ein so wunderbare Erfahrung machen können, wenn wir durch diesen geschmückten und einladenden Garten gehen, müssen viele Menschen weitaus vorher anfangen dies vorzubereiten: Die eingelagerten Lichter müssen aus herbeigebracht und installiert werden, die Stromversorgung muss angepasst werden, die Terasse ausgelegt und die Einrichtungen für Glühwein und Punsch müssen installiert werden. Sicher, mit jedem Jahr steigt die Erfahrung und bestimmte Abläufe werden schneller, aber so ist es doch jedes Jahr aufs Neue eine Herausforderungen, alles schön und gut rechtzeitig parat zu haben.

Das Ergebnis mag einfach aussehen, aber es steckt immer viel Arbeit dahinter. Und diese muss geplant und controlled werden, damit nachher das Ergebnis stimmt.

Damit Du auch immer Freude an Deinen Projekterfolgen haben kannst, gibt es die Anleitung zum Projekterfolg als PDF hier.

Kleiner Tipp: Sichere Dir die kostenlosen Vorlagen für Projekte, sie sind völlig flexibel anpassbar, einfach zu handhaben und wirklich völlig kostenlos.

Viel Erfolg bei allen Deinen Projekten,

Dein Projektheld.

Veröffentlicht in Projektmanagement Blog und verschlagwortet mit , .

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.